Die IATF 16949 fordert die Rückführung und die regelmäßige Kalibrierung von Messgeräten – und zwar auch von Zweiflankenwälzprüfgeräten.

Was ist Kalibrierung? Die Kalibrierung wird mit einer Maßverkörperung, einem sogenannten Normal, an einem Messgerät durchgeführt, um die Abweichungen des Messgeräts zu bestimmen. Für das verwendete Normal werden die Istwerte dokumentiert. Ein Sollwert ist zunächst nicht bekannt. Grundsätzlich ist es sinnvoll, Kalibrierungen regelmäßig zu wiederholen, da sich die Istwerte, zum Beispiel aufgrund des Verschleißes der Bauteile des Messgeräts, ändern können. Weiter zum Artikel (Quality Engineering)