Lehrzahnräder für jede Anforderung

FRENCO Lehrzahnrad
Standard

Sichern Sie die Qualität Ihrer Produkte: Zahnräder schnell vermessen, die Funktionsgenauigkeit prüfen – und dadurch Qualitätssicherung gewährleisten. Dies gehört zur Zukunftssicherung eines jeden Unternehmens, sie entscheidet über Erfolge im Markt, welche aber auch wirtschaftlich sein muss und sich rechnen.

Lehrzahnräder werden als Prüfräder in der Ein- und Zweiflankenwälzprüfung eingesetzt. FRENCO stellt jetzt die neue Generation von Lehrzahnrädern vor. „Pure perfection“ bei der Ein- und Zweiflanken-Wälzprüfung, die Sie zeit- und kostensparend in Ihren Produktionsablauf integrieren können.

FRENCO Lehrzahnrad
beschichtet

Werkstoffe und Beschichtungen

Als Grundwerkstoff für Lehrzahnräder stehen unterschiedliche Stähle zur Verfügung. Die Verschleißfestigkeit steigt von Lehrenstahl LS über Chromstahl CS zu Pulverschnellstahl SX an.

Zusätzlich schützen Beschichtungen die Oberfläche vor Verschleiß. Die Beschichtung ist wesentlich härter als jeder Stahl und stellt gleichzeitig einen Rostschutz dar.

Da der Beschichtungsvorgang bei hoher Temperatur durchgeführt wird, muss der zu beschichtende Grundwerkstoff dafür geeignet sein.

Lehrschnecken

Beschichtbar sind sowohl CS als auch SX. Für normale Anforderungen stellt CS das beste Preis-Leistungsverhältnis dar. SX mit Beschichtung ist die ultimative Verschleißfestigkeit für höchste Ansprüche bei Großserien. LS wird bei sehr kleinen Modulen und für „Schnellschüsse“ verwendet.

WerkstoffBeschichtbarHRc
Lehrenstahl LSNein60-62
Chromstahl CSJa60-62
Pulverschnellstahl SXJa63-65

Verschleißprüfung

Lehrzahnräder verschleißen während ihres Gebrauchs. Meist sind verschlissene Lehrzahnräder nachschleifbar. Dieser Service wird von FRENCO angeboten.

Genaue Informationen über den Ablauf dieses Services sind auf Anfrage erhältlich.