Wälzscangeräte

Wälzscangeräte scannen taktil alle Zahnflanken in wenigen Minuten und eignen sich für große Serien.

  • Sonderverfahren der Einflankenwälzprüfung (Überdeckung < 1)
  • Berechnung der kompletten Zahnflankenoberflächen
  • Informationen über Profil, Flankenlinie, Teilung und Rundlauf an allen Zähnen und über die ganze Zahnbreite
  • Abwälzsimulation mit Amplitudenspektrum
  • Robuste Bauweise für den Einsatz direkt in der Fertigung
  • Etwa 60 – 100 Messungen pro Tag
  • Auswertung mit FRENCO Software FGI RS

Ihre Ansprechpartner

Verfahren mit Igelwälzmeister

  • Igelwälzmeister sind speziell für eine Werkstückgeometrie ausgelegt
  • Kurze Reaktionszeit
  • Hohe Wirtschaftlichkeit bei großen Stückzahlen ohne Umrüstung

Verfahren mit Scheibenwälzmeister

  • Scheibenwälzmeister sind begrenzt für Werkstückgeometrien einer Teilefamile geeignet
  • Anzahl der Messebenen einstellbar (-> Einflussnahme auf Messzeit)
  • Werkstückaufspannung zwischen Spitzen

Verwandte Links