Lehrzahnräder

Lehrzahnräder werden als Prüfräder in der Ein- und Zweiflankenwälzprüfung sowie für Zahnstangenmessgeräte eingesetzt.

  • Es sind Zylinderräder, Ritzel, Schnecken und Schneckenräder erhältlich
  • Wälzprüfungen sind eine schnelle und wirtschaftliche Funktionsprüfung
  • Die Prüfungen sind im Produktionsablauf integrierbar
  • Erhöhung der Verschleißfestigkeit durch Beschichtung möglich
  • Prüfzertifikat aus dem FRENCO Messlabor im Lieferumfang enthalten

 

Ihr Ansprechpartner

Werkstoffe

Als Grundwerkstoff für Lehrzahnräder stehen unterschiedliche Stähle zur Verfügung. Die Verschleißfestigkeit steigt von Lehrenstahl LS über Chromstahl CS zu Pulverschnellstahl SX an. Beschichtungen erhöhen die Verschleißfestigkeit und dienen gleichzeitig als Korrosionsschutz.

WerkstoffBeschichtbarHRc
Lehrenstahl LSNein60-62
Chromstahl CSJa60-62
Pulverschnellarbeitsstahl SXJa63-65

Nachschleifen von Lehrzahnrädern

Lehrzahnräder unterliegen während ihres Gebrauchs einem Verschleiß. Meist sind verschlissene Lehrzahnräder nachschleifbar. Dieser Service wird von FRENCO angeboten und umfasst

  • die Prüfung, ob ein Nachschleifen möglich ist
  • die Bearbeitung und ggf. Neubeschichtung der Lehrzahnräder
  • ein neues Prüfzertifikat aus dem FRENCO Messlabor

Genauere Informationen sind auf Anfrage erhältlich.