Verzahnungslehren

Verzahnungslehren sind Gut- und Ausschusslehren für Passverzahnungen.

  • Für innen- und außenverzahnte Evolventen-, Keil- und Kerbflanken erhältlich
  • Schnelle Prüfung der Verbaubarkeit
  • Auslegung entsprechend der Toleranzengrenzen „actual“ und „effective“
  • Höchste Priorität für die Prüfung der Toleranz „effective“ (DIN 5480 u.a.)
  • Preis inklusive Lehrenzeichnung
  • Preis inklusive Prüfzertifikat
  • Zeichnung und Zertifikat auch als PDF erhältlich
  • Gegenlehrdorne für Lehrringe zur Feststellung der Verschleißgrenze auf Anfrage

Ihr Ansprechpartner

Werkstoffe

Verzahnungslehren sind in Chromstahl, Pulverschnellstahl SX sowie in hochlegiertem Pulverschnellstahl HX erhältlich. Der Werkstoff bestimmt maßgeblich die Verschleißfestigkeit der Lehren.

WerkstoffArtHRcLebensdauer
(bezogen auf CS)
CSChromstahl60-62100%
SXNiedriglegierter Pulverschnellarbeitsstahl63-65225%
HXHochlegierter Pulverschnellarbeitsstahl64-66750%

Neuentwicklung: Gauger – Pendelaufnahme

zur automatischen Lehrenprüfung

  • Pendelaufnahme für FRENCO Gutlehren
  • 4 Freiheitsgrade verhindern unerwünschtes Verkanten
  • Automatisches Finden der Position und Aufschieben via Handlingssystem
  • Für die 100%-Prüfung ohne Bedienereinfluss
  • Empfohlene Aufsteckkraft: 150 N
  • Abziehkraft (bei Werkstücken außerhalb der Spezifikation): bis zu 1000 N
  • Ideal zur kombination mit Handlingsystemen und Robotern

Gegenlehren

für Planverzahnungen

  • Dienen dem Qualitätsnachweis von planseitig verzahnten Aufnahmen für Hirthverzahnungen
  • Verzahnung entspricht der Werkstückgeometrie
  • Ermitteln der „effective“-Höhe durch Paarung mit Aufnahme
  • Ermitteln von Plan- und Rundläufen der Aufnahme
  • Nachweis der Qualität der Aufnahme (und letztlich der Werkstücke) trotz mangelnder Normung

Verwandte Links